Vertrag für Wald in Häg-Ehrsberg

Karl-Heinz Rümmele

Von Karl-Heinz Rümmele

Do, 16. Mai 2019

Häg-Ehrsberg

Das Landratsamt übernimmt.

HÄG-EHRSBERG (khr). Nach einer Reihe anderer Kommunen hat sich auch Häg-Ehrsberg entschlossen, seinen Gemeindewald vom Landratsamt betreuen zu lassen. Beginn ist am 1. Januar 2020. Dem stimmte der Gemeinderat am Montag mit neun zu einer Stimme zu. Im Privatwald wird es künftig eine Abrechnung nach Stunden geben. Zustimmung erhielt auch der Kauf eines Tores für den Unterstand der Kinderkrippe in Häg für 3100 Euro. Am 23. Mai trifft sich der Gemeinderat für die neue Forsteinrichtung.