Zur Navigation Zum Artikel

Badisch-elsässische Beziehung

Was Hartheimer und Fessenheimer verbindet

Die badisch-elsässische Beziehung ist gut – aber nicht immer einfach gewesen. Was eine Brücke und ein Kernkraftwerk über die länderübergreifende Freundschaft erzählen.

  • Die Brücke bei Bremgarten war ein Herzenswunsch Fessenheimer und Hartheimer, sie hat die Verbindungen gestärkt Foto: Daniel Schonen

Eine Möglichkeit, sich ihr – im wahrsten Sinne des Wortes – zu nähern wäre es, sich ins Auto oder besser noch auf ein Fahrrad zu setzen und zur Autobahnanschlussstelle Hartheim/Heitersheim zu fahren. Dort muss man ein bisschen aufpassen, dass man den unscheinbaren Abzweig nicht verpasst und wieder auf der Autobahn landet. Ein kleines Hinweisschild weist den Weg Richtung Fessenheim. Nach wenigen hundert Metern kommt man an den Rhein und an eine Brücke, die wechselweise nur in einer Richtung mit dem Auto befahren werden kann, was mit einer Ampelanlage geregelt wird. Daneben gibt es für Radler und Fußgänger einen abgeteilten Überweg.

Folgt man dem Sträßlein durch den Wald auf der Rheininsel, gelangt man nach kurzer Zeit an den Rheinseitenkanal, den die Franzosen mit deutlich mehr Pathos Grand Canal d’Alsace nennen. Grand ist nicht nur die Wasserstraße selbst, auch die Bauwerke, die an dieser Stelle errichtet wurden, sind gewaltig: eine Schleuse für die Rheinschiffe und gleich daneben das in den ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ