Klassenerhalt ist das Ziel

vfsw, bz

Von Ralph Lacher & BZ-Redaktion

Di, 17. September 2019

Hasel

TTC Hasel tritt in der Landesliga mit vielen Nachwuchskräften an.

HASEL (vfsw). Wenn am Wochenende die neue Saison beginnt, dann ist der Tischtennisclub Hasel mit seiner "Ersten" als Aufsteiger in die überregionale Landesliga und der Reserve, die ebenfalls aufgestiegen ist in die Bezirksliga, einer der drei stärksten Clubs im Tischtennis-Bezirk Oberrhein. Entsprechend zuversichtlich gehen die Macher um TTC-Vorsitzenden Manfred Geiger in die Spielzeit. Die Mannschaft mit dem aktuellen Herren-A-Bezirksmeister Jonas Suhr, Christian Franosz, Steffen Hübbers, Mirco Kima, Ralf Bachthaler und Mannschaftsführer Manuel Raimann wird in der Landesliga versuchen, den Klassenerhalt zu erreichen. Die Hälfte der Landesliga-Truppe sind Nachwuchskräfte (Suhr, Raimann, Kima), die von der langjährigen Aufbauarbeit von Jugendwart Kai-Uwe Marx geprägt sind.

Und die jungen Spitzenspieler Suhr und Raimann bleiben trotz Studium auswärts ihrem Heimatverein treu und pendeln zu den Landesliga-Spielen ein. Die Reserve spielt erstmals in der Geschichte des TTC Hasel in der Bezirksliga und will dort in der Besetzung Dennis und Tim Trefzer, Kai-Uwe Marx, Andreas Raimann, Helmut Kima und Lajos Burdack ebenfalls den Klassenerhalt "eintüten".

Neben den beiden besagten Teams und der dritten Herren-Mannschaft in der Kreisklasse B hat der TTC Hasel noch zwei Nachwuchsteams.