Anleitungen zum Glücklichsein

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Sa, 15. Juni 2013

Haus & Garten

Ratgeber, Bekenntnisse, literarisch-feuilletonistische Streifzüge und eine kunstgeschichtliche Spurensuche: Neue Bücher rund ums Thema Garten.

ücher zum Thema Garten gibt es wie Klee auf der Wiese. Hier stellen wir unseren Lesern einige Neuerscheinungen vor. Mitglieder der BZ-Kulturredaktion haben sie sich angeschaut und sind zu dem Schluss gekommen: Wir müssen uns den Gärtner als glücklichen Menschen vorstellen.

BErleben und wohlfühlen
Ein Garten für alle Sinne. DVA, München 2013. 95 Seiten, 19,99 Euro.
Staudenkataloge wälzen, Beetpläne zeichnen, Pflanzenlisten schreiben. Dann geht es irgendwann nach draußen, und all die Pläne werden auf knapp 3000 Quadratmetern Fläche umgesetzt. Für Iris Braun ist der Garten mehr als ein Freizeitvergnügen. Er ist Leidenschaft, wenn nicht ein Gutteil ihres Lebens. Dabei, das betont Bettina Rehm-Wolters in dem Band "Ein Garten für alle Sinne", ist Iris Braun Autodidaktin. Seit gut 20 Jahren entsteht in der beschaulichen Gemeinde Kusterdingen auf der Hochfläche des Neckartals am Fuß der Schwäbischen Alb, zwischen Tübingen und Reutlingen, ihr grünes Reich. Dank der Fotos von Manuela Göhner und Bettina Rehm-Wolters Text ist der Leser unmittelbar dabei, wenn die drei Frauen durch den Garten streifen. Mit den Augen scannt er wie sie die Staudenbeete, die in unterschiedlichen Farben angelegt sind: Als "mixed borders" oder "hot border": ein ausnahmslos rot-blühendes Beet. Nur schade, dass die Teerosen, die Damaszener-Rosen, die Rambler und Strauchrosen nicht durchs Papier duften: Wunderschön anzusehen sind sie allemal. Ausführliche Beschreibungen der Sorten sind das eine, das andere sind Tipps, die die Gärtnerin mit der langjährigen Erfahrung gerne weitergibt: Im roten Beet muss man wissen, dass rote Blüten mit hohem Blauanteil nicht gut zu roten Blüten mit hohem Gelbanteil passen. Als Schutz gegen spitze Dornen bieten sich alte Skihandschuhe an. Auch ein Nutzgarten gehört zu Iris Brauns Reich. Und auch hier profitiert der Leser von der Kennerschaft der Gärtnerin und der Buchproduzentinnen: Was verträgt sich im Gemüsebeet, welche Fruchtfolge bietet sich an? Iris ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung