Tierdramen

Angeschossene Katze, vergiftete Ziegen – Racheakte wegen Radarkontrolle?

Edgar Steinfelder

Von Edgar Steinfelder

Mo, 21. Juli 2014 um 07:53 Uhr

Hausen im Wiesental

Zwei vergiftete Ziegen und eine angeschossene Katze geben vielen Menschen im Wiesental Rätsel auf. Die Besitzer der Tiere gehen davon, dass ein Unbekannter sie terrorisiert. Warum?

Was mag in einem Menschen vorgehen, der mit einem Schrotgewehr auf eine Katze schießt und diese mit einer gestreuten Schrotladung so schwer verletzt, dass insgesamt fast 20 Projektile im Körper des Tieres stecken bleiben? Ereignet hat sich diese Tat am Sonntag, 6. Juli 2014. Wuschell – so heißt die Katze – hat nach einer aufwändigen Operation überlebt. Vermutlich sollte nicht nur Wuschell getroffen werden, sondern die Familie, der die Katze gehört.

Denn schon seit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ