Literatur

Hebelplakette für die Elsässerin Liliane Bertolini

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

So, 08. Mai 2011 um 15:42 Uhr

Hausen im Wiesental

"Wir müssen unserer Wurzeln pflegen", fordert Liliane Bertolini. Die Schriftstellerin und Liedermacherin erhielt am Samstag in Hausen die Hebelplakette.

HAUSEN. Mit Musik, Gesang und Lyrik feierte Hausen das Andenken an "seinen" Dichter Johann Peter Hebel. Den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlug Schriftstellerin und Liedermacherin Liliane Bertolini aus Colmar, diesjährige Trägerin der Johann-Peter-Hebelgedenkplakette. "Hebelfreunde sind meine Freunde", sagte sie in ihrer Ansprache.

Bertolini kämpft auf der anderen Seite des Rheins um den Erhalt ihrer elsässischen Muttersprache, als literarische Brückenbauerin schreibt sie ihre Texte in Deutsch, Französisch und Elsässisch. Ihr Credo: "Wir müssen unserer Wurzeln pflegen, deshalb sind wir hier versammelt von allen Seiten des Rheins." Das Treffen von Freunden der Mundart in Hausen, so Bertolini, sei Hebels wegweisendem Entschluss zu verdanken, die "Alemannischen Gedichte" dereinst in seiner Muttersprache zu veröffentlichen.

Wie in jedem Jahr galt Bürgermeister Martin Bühlers erster ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ