Neues Nachdenken über Heimat

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 28. Juli 2018

Heitersheim

BZ-Plus Beim "Fasswein-Talk" in Heitersheim entwickelte sich eine intensive Diskussion mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Armin Schuster.

HEITERSHEIM. Einen lauen Sommerabend mit Politik verbringen? Genau dieses Angebot hat Armin Schuster, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim, gemacht. Und eine beachtliche Menge an Interessierten, vornehmlich aus den Kreisen der regionalen und lokalen CDU, ist dem gefolgt – zum "Fasswein-Talk" am Mittwochabend in der Straußi des Weinguts Schneider-Pfefferle in Heitersheim. Im Zentrum des Abends stand das Thema Heimat – um das sich eine intensive und durchaus tief gehende Diskussion entwickelte.

"Gescheit" reden könne er ja, und mittlerweile sei er schon fast so etwas wie ein Polit-Star – jedenfalls vergehe kaum noch eine Nachrichtensendung, in der er nicht zu Wort komme. Gewohnt launig geriet die Begrüßung von Heitersheims Alt-Bürgermeister und Breisgauer CDU-Urgestein Jürgen Ehret auf der großzügigen Terrasse der Straußenwirtschaft, wo sich rund 50 Gäste eingefunden hatten. An Schuster selbst – der nach der Wahl von Carsten Vogelpohl zum Bad Bellinger Bürgermeister bei dieser Gelegenheit seinen neuen Leiter des Lörracher Wahlkreisbüros Marcel Baumann vorstellen konnte – war es dann erst mal, tief zu stapeln. Seine unleugbar deutlich gestiegene Medienpräsenz verdanke er vor allem dem Umstand, dass der CDU profilierte Innenpolitiker wie etwas Wolfgang Bosbach abhanden gekommen seien, und man nun auf ihn zurückgreife. "Ich bin dann eben sowas wie The Best of the Rest", ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ