Nieselregen stoppt den Musikgenuss spät

Sabine Model

Von Sabine Model

Fr, 15. Juli 2016

Heitersheim

170 Besucherinnen und Besucher und das Heeresmusikkorps Ulm trotzen der Nässe bei einem Benefiz-Open-Air im Heitersheimer Schlosshof.

HEITERSHEIM. Mit Schirmen bewaffnet strömten rund 170 Besucher trotz der dunkel drohenden Wolken in den hinteren Hof des Malteserschlosses. Das Heeresmusikkorps Ulm lockte mit einem Benefiz-Konzert-Debüt in der Malteserstadt. Ein leichter Sprühregen beendete leider etwas zu früh die meisterlichen Darbietungen. Das Publikum zeigte sich verständnisvoll im Hinblick auf empfindliche Technik und Holzblasinstrumente, aber auch versöhnt mit dem "Hoch Badnerland"-Abschluss.

Bis 2012 war das Luftwaffenkorps der Bundeswehr regelmäßig in Heitersheim zu Gast und entsprechend beliebt. Doch 2014 wurde es aufgelöst. Die Bürgerstiftung Ballrechten-Dottingen mit Wolfgang Spranger und die Caritas-Werkstätten St. Georg mit Alexander Baum waren deshalb stolz, mit dem Heeresmusikkorps aus der Münsterstadt eine gleichwertige Alternative bieten zu können.

Den beiden Veranstaltern sollte denn auch der Erlös aus Spenden und Verzehr zufließen. "Wir sind ja schon dankbar, dass wir es so durchführen konnten", resümierte Spranger angesichts der nicht beeinflussbaren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ