Das OB-Interview

Herr Salomon, warum wollen Sie im Mooswald nicht mehr bauen?

Simone Lutz, Joachim Röderer

Von Simone Lutz & Joachim Röderer

Sa, 02. Dezember 2017 um 17:25 Uhr

Freiburg

BZ Plus Eine Bebauung der Fläche im Mooswald war geplant, doch dann der Umschwung vom Oberbürgermeister Dieter Salomon. Die Frage nach den Gründen haben Simone Lutz und Joachim Röderer gestellt.

Vor knapp drei Wochen rückte Oberbürgermeister Dieter Salomon von der geplanten Bebauung einer elf Hektar großen Fläche im Mooswald ab. Seitdem prasselt Kritik auf den Rathauschef nieder: Nicht abgestimmt sei seine Kehrtwende gewesen, selbstherrlich, kompetenzüberschreitend und wahlkampftaktischen Gründen geschuldet.

BZ: Im Baugebiet Mooswald-West sind auf stadteigenem Gebiet bis zu 1100 Wohnungen möglich. Sie haben vor kurzem gesagt: Ich will das nicht. Warum?
Salomon: Das ist eine lange Geschichte. Freiburg entwickelt sich gut, die Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen, wir haben den größten Zuwachs an Arbeitsplätzen in Baden-Württemberg. Trotzdem spüre ich in der Stadt, der es eigentlich wunderbar geht, in vielen Begegnungen mit der Bürgerschaft ein Grummeln, ein Unbehagen. Das lässt sich gar nicht so genau definieren. Das hat auch was mit dem Wachstum zu tun und der Frage, muss das immer mehr sein? Diese Reaktionen beschäftigen mich schon lange. Das ist ja nicht nur eine Freiburger Entwicklung. Da kommt vieles zusammen – Europa in der Krise, Brexit, Flüchtlingszuwanderung, islamistischer Terror, das sind alles Dinge, welche die Leute verunsichert haben.

BZ: Und wie haben sich diese Erkenntnisse nun auf das Thema Mooswald ausgewirkt?
Salomon: Ich glaube, dass Teile der Stadtgesellschaft eine gewisse Skepsis verspüren. Wenn man wie ich in eine Wahl geht, dann muss man sich auch fragen, wie entwickelt sich Freiburg – und man muss sich diese Frage noch einmal anders stellen als im Alltagsgeschäft. Ich glaube jedenfalls, dass diese Verunsicherung dazu führt, dass viele Menschen allergisch gegen Veränderung sind. Ich bin mir zwar sicher, dass eine Mehrheit der Bevölkerung mit den Veränderungen umzugehen weiß, aber es gibt trotzdem eine relevante Minderheit, die damit Probleme hat. Das äußert sich ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ