SPORTSPIEGEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 22. Januar 2019

Badminton

BADMINTON REGIONALLIGA

Aufstellungspoker

SG Schorndorf II – BC Offenburg 4:4 Es war ein Remis, das für Spannung an der Tabellenspitze sorgt. Noch führen die Offenburger, aber nur noch mit einem Zähler Vorsprung. Im Aufstellungspoker verbuchten die Schorndorfer die ersten Punkte. Ergänzt um die Zweitligaspieler Julin Kramer und Xenia Kölmel stellten sie ein starkes Team. Dessen Qualität drückte sich schnell im Resultat aus. Es stand 3:1, als Andreas Müller im 3. Herreneinzel antrat. Er verlor den ersten Satz auch klar, zeigte aber im zweiten Satz mit dem 22:20-Sieg Kampf- sowie Nervenstärke und verbuchte mit 21:16 im dritten Satz den wichtigen Anschlusspunkt. Als Lukas Burger im ersten Herreneinzel zum 3:3 ausglich, keimte im Offenburger Lager Hoffnung auf den Erfolg. Mit dem Sieg im zweiten Herreneinzel setzte Schorndorf den Tabellenführer erneut unter Druck. Jonas Burger und Paloma Wich ließen sich nicht beeindrucken und holten in zwei Sätzen den wichtigen vierten Punkt zum Remis.

Kompakt: Weese/Kramer – Discher/J.Burger 16:21, 21:19, 18:21; Kölmel/Grohmann – Wich/Töpfer 21:14, 21:13; Winniger/Geisenhofer – L.Burger/Discher 14:21, 21:15, 21:18; Weese – L. Burger 10:21, 19:21; Kölmel – Töpfer 21:6, 21:8; Geisenhofer/Katja Steinhof – J. Burger/Wich 16:21, 13:21; Winniger – S. Discher 21:16, 23:21; Haag – Müller 21:12, 20:22, 16:21.


MOTORSPORT

Ehrungen beim ADAC

Der ADAC Südbaden ehrte am Samstagabend erfolgreiche Sportfahrer und Sportwarte des Jahres 2018 bei der Motorsport-Gala in Denzlingen. 220 Pokale in den unterschiedlichsten Disziplinen – vom Kart- und Automobilslalom über den Automobil-Rallye- und -Rennsport bis hin zu Motoball, Motocross, Motorrad- und Fahrradtrial – wurden an Talente überreicht. Dazu gehörten Gina Trunk und Erik Gluminski vom MSC Offenburg, die Meister in verschiedenen Kartslalom-Klassen wurden. Geehrt wurde auch Radtrialer Dominik Oswald vom MSC Münstertal, dessen herausragende Ergebnisse dritte Plätze bei WM und EM waren. Fahrer des MSC Schweighausen wurde ebenfalls gewürdigt: Daniel Rubin holte unter anderem den zweiten Platz in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM), Klasse Supersport 600. Heiko Müller und Pirmin Hofmeier belegten im Seitenwagen den zweiten Platz im DMSB-Motocross-Pokal, wurden baden-württembergische Meister bei den Motocross-Sport Gespannen.

HANDBALL BUNDESLIGA

Endlich ein Sieg

JSG Echaz/Erms – TuS Schutterwald 24:31 (11:17) (wok). Endlich ein Sieg. Das war die Nachricht, die Co-Trainer Reiner Volk von der A-Jugend des TuS Schutterwald am Sonntag verbreitete. Da waren noch sieben Minuten zu spielen. Und der Seelbacher war sich einig mit Trainer Martin Heuberger, den es freute, dass die gute Leistung des Teams belohnt wurde, da sich die kollektiven Auszeiten am Sonntag keiner nahm. Aufbauend auf der starken Leistung des Torwarts Tobias Moser drückten die Südbadener der Partie beim Ligasechsten früh ihren Stempel auf und brachte eine 17:11-Führung in die Halbzeit. Und erneut wurde es etwas kritisch. Die JSG verkürzte auf 13:17. Aber die Schutterwälder, die ohne Dominik End (Wadenbeinbruch) antraten, verloren den roten Faden nicht. Sie behielten einen klaren Kopf und sorgten so für die Entscheidung mit teils einfachen Treffern. Spätestens beim 20:26 war der Auswärtserfolg gesichert.

TuS Schutterwald: Moser, Klumpp; Hug 10, Doll 1, Mutschler, Fahner 1, Volk 2, Seigel 1, Meffle, Schmidt 4, Wagner, Harter 8/3, Heuberger 4, Kern. Spiel-Film: 2:3 (7.), 2:7 (13.), 7:11, 7:14 (27.), 11:17 – 13:17 (34.), 13:20 (39.), 19:24, 20:26, 24:31.


HOCKEY 1. VERBANDSLIGA

Zehn Prozent fehlen

HC Lahr – VfB Stuttgart 4:5 (0:2) (now). Der Lahrer Trainer Jochen Bornemann sagte hernach: "Wir sind zu spät aufgewacht und gingen zu fahrlässig mit den Chancen um. Es fehlte an den letzten zehn Prozent Konzentration". Die Stuttgarter boten ein besseres Stellungsspiel, zeigten sich dominant und über weite Phasen entschlossener. Der HCL hatte beim Stand von 2:5 noch die Chance, das Spiel zu drehen. Nachdem Nils vom Felde (53.) auf 3:5 verkürzte, erhöhten die Lahrer den Druck. Deren Angriffe konnten oft nur durch Fouls gestoppt werden. Die Folge waren zwei Siebenmeter in den Schlussminuten. Die Schüsse von Torsten Paulen wehrte der VfB-Torwart jedoch ab. Die letzte Ecke brachte die Lahrer noch auf 4:5 heran. Dann war Schluss.

Tore HC Lahr: Paulen 3, vom Felde 1.


FUSSBALL LIGUE 1

Naldos Rote Karte

AS Monaco – Racing Straßburg 1:5 (1:2) (pec). Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel des Jahres (Ligapokal und Verbandspokal eingerechnet) verlängerte Racing seine Erfolgsserie. Naldo, der Ex-Schalker im Trikot der Monegassen, spielte ein Hauptrolle. Er riss (7.) Ludovic Ajorque als letzter Mann zu Boden und sah die Rote Karte. Die folgende Verunsicherung nutzten die Elsässer zu zwei Treffern. Zwar verkürzte Monaco auf 1:2, doch nach der Pause setzte sich Racing, das durch Konter für Gefahr sorgte, auf 1:4 (68.) ab. Damit war der Widerstand der Hausherren gebrochen. Coach Thierry Laurey sagte: "Wir haben 32 Punkte. Das ist zu diesem Zeitpunkt nicht schlecht. Aber noch nie hat eine Mannschaft mit 32 Punkten den Klassenerhalt geschafft."

Tore: 0:1 Ajorque (14.), 0:2 Thomasson (19.). 1:2 Falcao (24.), 1:3 Sissoko (64.), 1:4 Ajorque (68.), 1:5 Fofana (90. + 4).