Hoffen auf 4000 Biker

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Di, 18. Juni 2019

Mountainbike

Ultra Bike in Kirchzarten steht / E-Biker dürfen erstmals starten.

KIRCHZARTEN (doe). Wenn Benjamin Rudiger einen Wunsch frei hätte, er würde sich wohl für die Zahl vier entscheiden. "Ich hoffe, dass wir noch 4000 Anmeldungen bis zum Wochenende zusammen bekommen", sagte der frühere Top-Mountainbiker und jetzige Organisationschef des Black Forest Ultra Bike in Kirchzarten am Montag. Über drei Tage steht die Veranstaltung von Freitag bis Sonntag in der Dreisamtal-Gemeinde wieder auf dem Programm – 3602 Meldungen für die insgesamt sieben Strecken lagen bis Montagmorgen vor. Bis dato wäre das ein Verlust von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als 4552 Biker den Weg an den Fuß des Schwarzwaldes fanden. Ein Rückgang, der die Veranstalter schmerzt und etwas ratlos dreinblicken lässt. "Wir können uns keinen richtigen Reim drauf machen", sagte Gerd Lück, der sich ums Marketing kümmert.

Gut möglich, dass die langen Auseinandersetzungen mit dem Naturschutz und einzelnen privaten Grundstückseigentümern in der Planungsphase eine Rolle spielten. Die Genehmigung der Behörden ließ jedenfalls lange auf sich warten. "Es müssen rechtskonforme und sachgerechte Entscheidungen getroffen werden, das dauert eben seine Zeit", berichtete Kirchzartens Bürgermeister Andreas Hall, der die Veranstaltung aber auf einem guten Weg sieht. Die 21. Auflage jedenfalls ist genehmigt. Erstmals antreten werden am Samstag die E-Biker – 27 haben bislang ihr Kommen angekündigt.