Keramikfreunde trotzen dem Regen

skk

Von skk

Mo, 09. September 2019

Hüfingen

Töpfermarkt und Ausstellungen locken wieder viele Besucher nach Hüfingen.

HÜFINGEN (gal). Wieder einmal zeigten zahlreiche Künstler des Töpferhandwerks am Wochenende, wie kreativ sie mit dem Werkstoff Ton umgehen können. Viele "Kunst-Stücke" konnten die Besucher auf einem Rundgang über den atmosphärischen Sennhofplatz entdecken. Lohnenswerter waren allerdings mehrere Runden, denn nicht alle Kostbarkeiten fallen auf den ersten Blick auf. Interessierte Liebhaber und Stammgäste strömten bereits am Samstag zum Internationalen Töpfermarkt, der von seiner Attraktivität auch in der 28. Ausgabe nichts eingebüßt hat. So war das Angebot trotz der leicht reduzierten Zahl an Händlern mehr als üppig und an bunter Kreativität und Ideenvielfalt kaum zu übertreffen. Schmückende Unikate gab es für Haus und Hof in allen Formen und Farben. Ob ein großformatiger wärmender Keramikofen fürs heimelige Wohnzimmer, leuchtende Kugeln für den Garten, Figuren aller Art für drinnen und draußen oder eine nützliche Knoblauchreibe inklusive Aufbewahrungstopf, Tassen, Teller, Eierbecher, Schmuck für die Damenwelt, Blumentöpfe oder Butterdosen – alles wurde auf sorgsam dekorierten Tischen von den Händlern präsentiert. Besucher, die ihr eigenes handwerkliches Können einmal an der Töpferscheibe ausprobieren wollten, hatten dazu bei Thomas Benirschke mit seiner Zaubertöpferscheibe Gelegenheit. Noch anspruchsvollere Arbeiten wurden in den erstmalig kostenlosen Ausstellungen im Rathaus und Stadtmuseum gezeigt.

Die Internationalen Keramikwochen inklusive Töpfermarkt finden jedes Jahr am zweiten Septemberwochenende statt. Erstmals wurde die Wettbewerbs- und Verkaufsausstellung der Töpfermarktteilnehmer im Freien auf dem Burgplatz gezeigt. Die Ausstellungen in Rathaus und Stadtmuseum sind noch sonntags am 15. und 22. September von 14 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.