"Im Münster ist es voll mit Viechern"

Ute Wehrle

Von Ute Wehrle

Fr, 11. Mai 2012

Hartheim

Konrad Kunze spricht in Hartheim über gotische Tiersymbolik.

HARTHEIM AM RHEIN. Tauben gibt’s ja in rauen Mengen auf dem Marktplatz vor dem Freiburger Münster. Aber was haben nun Tiere innerhalb des gotischen Sakralbaus verloren? Wenn einer davon berichten kann, dann der emeritierte Professor Konrad Kunze, der im Hartheimer Martin-Luther-Haus auf Einladung des Bildungswerks ÖAE einen schwungvollen Vortrag zum Thema "Mittelalterliche Tiersymbolik in der Kunst – aufgezeigt am Freiburger Münster" hielt.
Und der Mann kann erzählen. "Im Münster ist alles voll mit Viechern", bereitet er seine Besucher auf die nächsten eineinhalb Stunden vor. Kunze übertreibt kein bisschen. Denn das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung