Witec AG [ANZEIGE]

Immer gut in Form

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. November 2012 um 10:10 Uhr

Die Witec AG hat sich seit ihrer Gründung im Juli 1999 systematisch auf die industrielle Blechbearbeitung und Schweißkonstruktionen spezialisiert und bietet ein Leistungsspektrum vom Abkanten bis zum Laserschneiden an.

Schließen oder auf einer neuen Basis weitermachen? Vor dieser Frage standen die Geschäftsführung des Freiburger Stahl- und Metallbauunternehmens Winterhalter GmbH und ihr damaliger Abteilungsleiter Jürgen Morath, der für den Bereich Blech zuständig war. Mit hoher Qualität, Wirtschaftlichkeit und kurzfristigen Lieferzeiten hatte Morath einen anspruchsvollen Kundenstamm aufgebaut und kontinuierlich erweitert, bis er an Kapazitätsgrenzen gestoßen war. "Mit der Gründung der Witec AG im Juli 1999 und dem Kauf eines 10 000 Quadratmeter großen Grundstücks im Gewerbepark Breisgau wurde die Basis fürs Weitermachen geschaffen", sagt Witec-Chef Jürgen Morath rückblickend.

Im Jahr 2000 startete das Unternehmen mit 15 Mitarbeitern sowie mit einer 2500 Quadratmeter großen Produktionshalle und einem Bürogebäude. Seither hat sich Witec systematisch auf die industrielle Blechbearbeitung und Schweißkonstruktionen spezialisiert. Das breite Leistungsspektrum umfasst das Laserschneiden, Autogenschneiden, Feinstrahlplasmaschneiden, Abkanten und Schweißen. Gerade bei der Blechbearbeitung in außergewöhnlichen Dimensionen entwickelte sich der Betrieb zu einer ersten Adresse der Branche. Kernkompetenzen sind dabei das Kaltumformen und das Zuschneiden von überdurchschnittlichen Längen und Materialstärken. Zu den Kunden zählen international agierende Unternehmen aus dem Fahrzeug-, Kran-, Maschinen-, Anlagen- und Stahlbau, aber auch Handwerks-, Schlosserei- und Gewerbebetriebe.

Der stetige Aufwärtstrend der vergangenen Jahre ist eine Bestätigung dafür, dass die Ansiedlung auf dem Gewerbepark der richtige Schritt war. Optisch sichtbarer Beweis: In diesem Jahr erweiterte das Unternehmen seine Produktionskapazitäten erheblich. Rund 3,3 Millionen Euro wurden in zwei neue Produktionshallen mit einer Fläche von 2500 Quadratmetern und in den Maschinenpark investiert. Mit dem Kauf der Sauter Metalltechnik GmbH, die auf die Feinblechbearbeitung spezialisiert ist, legte sich Witec im Jahr 2010 ein weiteres Standbein zu.

Das technologisch führende Unternehmen in der Stahlbranche produziert heute auf einer Fläche von 7000 Quadratmetern und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter. Zur Verstärkung seines Teams sucht Jürgen Morath regelmäßig Nachwuchs- und ausgebildete Fachkräfte. Der von der IHK anerkannte Ausbildungsbetrieb bildet in kaufmännischen und technischen Berufen aus.

Weitere Informationen

Witec AG
Heitersheimer Straße 6
79423 Heitersheim
Tel. 07634/50530
Internet: www.witec-ag.de

Mehr zum Thema: