Konsulat

In der Freiburger Innenstadt gibt es einige Quadratmeter italienisches Staatsgebiet

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 26. Mai 2018

Freiburg

In einem winzigen Ableger der italienischen Republik, dem Konsulat am Augustinerplatz, arbeitet seit Januar Frederico Lorenzo Ramaioli, der neue Konsul. Er ist für 60.000 Landsleute in Südbaden zuständig. Es ist die erste Stelle des 28-jährigen Diplomaten – vier Jahre wird er in Freiburg bleiben.

Ja, es ist wahr: Hier im italienischen Konsulat, Augustinerplatz 2, gelten die Gesetze der Republik Italien. Deutsche Polizisten haben hier nichts zu sagen, und wenn die Stadtverwaltung die Innenstadt mit einer Drohne ausmessen möchte, wie kürzlich geschehen, muss sie erstmal fragen, ob sie übers Konsulat fliegen darf – nicht, dass es noch diplomatische Verwicklungen gibt.
Seit Januar hat das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung