In Erinnerungen schwelgen und Gegenwart beleuchten

Peter Rensch-Bergner, Frankfurt am Main

Von Peter Rensch-Bergner & Frankfurt am Main

Sa, 25. Mai 2019

Waldkirch

Wanderung der "Jahrgangshelden" in Waldkirch / In diesem Jahr werden sie alle 80 Jahre alt und planen noch eine große Party.

WALDKIRCH. Die Schulkameradinnen und -kameraden des Jahrgangs 1939 aus der Volksschule Waldkirch – heute Schwarzenbergschule – hatte ein Organisationsteam unter der Leitung von Schulkamerad Richard Ruppenthal eingeladen. Nach regelmäßigen Unternehmungen wanderten diesmal wieder 25 rüstige Teilnehmer zuerst bei gutem Wetter zum "Elztalblick" nach Siensbach. Die Einkehr im Biergarten und anschließend der plötzlichen Wetteränderung folgend im gemütlichen Restaurant war eine weitere gute Gelegenheit vieles gemeinsam Erlebte aus alten und jungen Tagen auszutauschen.

Ein "harter Kern" trifft sich einige Male im Jahr zu gut organisierten Wanderungen und Ausflügen. Als Höhepunkt dieser Treffen, die bisher auch alle fünf Jahre in einem größeren Rahmen durchgeführt wurden, ist im Oktober 2019 das 80er Jubiläum als große Feier und weiteres Highlight dieser Jahrgangsveranstaltungen geplant. Dies stärkt den Zusammenhalt vor Ort in Waldkirch und ist Anlass für einige auswärts lebende Ehemalige immer wieder den Einladungen zu folgen, um sich in fröhlicher Runde zu treffen. Inzwischen können an den noch zahlenmäßig starken Jahrgang fast 75 Einladungen verschickt werden.

Alle Jubilare sind sich seit langem darin einig, dass diese gut organisierte Verbundenheit allen inzwischen Betagten eine schöne Abwechslung im Alltag bietet. Man/frau fühlt sich wohl unter den Gleichaltrigen. Für diese gelungenen Treffen wurde dem Team um Richard Ruppenthal von allen Teilnehmern große Anerkennung ausgesprochen.