Privater Blick

In Freiburg sollen Einheimische bald Stadtführungen anbieten

Andreas C. Braun

Von Andreas C. Braun

Do, 10. Januar 2019 um 21:22 Uhr

Freiburg

Einheimische sollen Touristen an ihre Lieblingsorte führen. Das ist das Konzept ehrenamtlicher Stadtführer, die sich Greeter nennen. Nun soll auch in Freiburg eine Gruppe gegründet werden.

In vielen Städten gibt es bereits Gruppen, die kostenlose Stadtspaziergänge anbieten. Sogenannte "Greeter" (vom englischen Verb "to greet" – grüßen) zeigen Gästen ganz privat ihre Stadt. Nun soll auch in Freiburg eine Gruppe von Ehrenamtlichen gegründet werden. Es werden noch Interessierte gesucht, die Besuchern ihre Stadt und Lieblingsecken zeigen möchten. Zu professionellen und bezahlten Stadttouren wollen sie aber keine Konkurrenz darstellen.
Nachdem Michael Meyer-Heisig in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung