Merdingen im Halbfinale

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. Oktober 2019

Inline-Skaterhockey

Inline-Skaterhockey: HCM siegt 8:7 im Rückspiel gegen Essen.

MERDINGEN (BZ). Der HC Merdingen hat mit einem 8:7 (4:0, 3:6, 1:1)-Heimsieg den Einzug ins Playoff-Halbfinale der zweiten Bundesliga perfekt gemacht. Das Rückspiel nach dem 10:9-Erfolg im Hinspiel war für die Panthers jedoch das erwartete harte Stück Arbeit gegen die starke Reserve der Rockets Essen. Die Merdinger mussten verletzungsbedingt auf ihren Kapitän Marc Petermann verzichten, Ersatzkapitän Thomas Issler schied gegen Mitte des Spiels ebenfalls verletzungsbedingt aus.

Im ersten Drittel sah es nach einem deutlichen Spielverlauf aus. Denys Mylyanyk und Alexander Kinderknecht trafen doppelt, so dass der HC mit einer 4:0-Führung in die erste Drittelpause ging. Ab dem zweiten Drittel fanden sich die Gäste aber besser auf dem Merdinger Platz zurecht und verkürzten auf 6:7. Im letzten Drittel glichen die Westdeutschen zum 7:7 aus und brauchten nur noch ein Tor zum Erreichen der Verlängerung. In der 58. Minute erlöste jedoch Matchwinner Alexander Kinderknecht die Panthers-Fans mit dem umjubelten 8:7 Siegtreffer. Weiter geht es am 2. November im ersten Playoff-Halbfinale bei den Kassel Wizards. Das Rückspiel steigt am Samstag, 9. November, um 18 Uhr in Merdingen.