Gefangen von der Eisernen Hand

Paul Schleer

Von Paul Schleer

Di, 27. September 2016

Inzlingen

Inzlinger Familienwanderung in die Vergangenheit.

INZLINGEN. Die Eiserne Hand und ihre 100 Grenzsteine aus Sandstein und Kalkstein sowie das Inzlinger Geschlecht der Reich von Reichensteiner und die wechselvolle Geschichte des Dreiländerecks brachte Kenner Stefan Suter am Wochenende interessierten Familien näher. Der Verein zur Erhaltung des Inzlinger Wasserschlosses hatte zur Familienwanderung im Wald eingeladen.

Auf der "grünen Grenze" ging es zunächst für die mehr als hundert Kinder und Erwachsene quer durch den Wald auf zum Teil recht holprigen Wegen. Dabei waren auch Wasserschloss-Verein-Vorsitzender Gustav-Adolf Schröder und Regina Classen sowie Bürgermeister Marco Muchenberger und Ehrenbürger und Vorsitzender der Inzlinger Jagdgenossenschaft Erich Hildebrand. Exkursionsleiter Stefan Suter aus Riehen war schon in seiner Jugendzeit viel auf der Eisernen Hand unterwegs.

Zunächst erklärte Suter einiges über die Eiserne Hand, die weit in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ