Iris Wolff erhält Solothurner Literaturpreis

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. April 2021

Literatur & Vorträge

Der seit 1994 "für hervorragende literarische Leistungen" vergebene Solothurner Literaturpreis geht in diesem Jahr an die in Freiburg lebende Autorin Iris Wolff. Die 1977 in Hermannstadt geborene Schriftstellerin zeige in ihrem Werk, wie Begriffe wie Herkunft und Heimat im Leben von Individuen literarisch fassbar und damit zu kollektiven Erfahrungen würden, so die Jury. Die Übergabe der mit 15 000 Schweizer Franken dotierten Auszeichnung findet am 26. Mai statt und wird online übertragen.