Jetzt schon für den Winter gärtnern

Katja Rußhardt

Von Katja Rußhardt

So, 18. April 2021

Gastronomie

Der Sonntag Buchtipp: Das sensationelle Winterhochbeet.

Ein Winterhochbeet jetzt im Frühling planen? "Wenn du erst im Winter zu säen und pflanzen beginnst, dann erntest du entweder gar nicht oder erst im darauffolgenden Frühling oder Sommer", sagt Doris Kampas. Sie muss es ja wissen, denn schließlich hat sie sich mit ihrer eigenen Gartenfirma auf Hochbeete und Bio-Gärten spezialisiert und bereits einen Bestseller zum Thema Hochbeet geschrieben.

In ihrem zweiten, reich bebilderten Werk, steht Wintergemüse im Mittelpunkt, das man, je nach Art und Sorte, bereits im Frühjahr anbauen muss, damit die Samen in der Wärme keimen können und Jungpflanzen ausreichend mit Wärme versorgt werden. Von April bis Juli werden Pflänzchen mit langer Entwicklungsdauer daher schon ans neue Zuhause gewöhnt. Rosenkohl, Brokkoli, Weißkohl und Wirsing gehören ebenso zu den Frühstartern wie Lauch, Karotten und Sellerie.

Wie wäre es mit einem Warme-Suppen-Hochbeet, Da-haben-wir-den-Wintersalat-Hochbeet, Vegetarier- und Veganer-Hochbeet oder Torten-Quiche- und sogar einem Strudel-Winterhochbeet?

Mit sieben Themenbeeten geht die Expertin auf besondere geschmackliche Vorlieben ein und gibt Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Umsetzung. Sinnvolle Standorte für das Beet, Pflanzabstände und perfekte Pflanzenpartner findet man im Buch ebenso wie Tipps zu Düngung und Pflanzenschutz.

Zu guter Letzt gibt’s auch noch einige winterliche Rezepte für das frisch geerntete Gemüse und ein wunderschön gestaltetes Poster mit den perfekten Anbauzeitpunkten für alle Gemüsesorten.

Doris Kampas: Das sensationelle Winterhochbeet. Ernten bis zum Abfrieren, Löwenzahn Verlag, 120 Seiten, 17,95 Euro