Der Frühling ist da

"Jetzt wollen es alle schön haben"

Maximillian Minges, Andreas Stetter und Jonas Schätzle, Heinrich-Hansjakob-Realschule Elzach, Klasse 9c

Von Maximillian Minges, Andreas Stetter, Jonas Schätzle, Heinrich-Hansjakob-Realschule Elzach & Klasse 9c

Mo, 19. März 2012 um 09:42 Uhr

Schülertexte

Der lang ersehnte Frühling ist endlich da. Darüber freuen sich auch Floristin Martina Kury und Landschaftsgärtner Markus Richter von Team Grün, einer Gärtnerei in Elzach. Maximillian Minges, Andreas Stetter und Jonas Schätzle haben mit ihnen über Frühblüher und Frühlingsgefühle gesprochen.

Zischup: Welche Blumen blühen im Frühling?
Martina Kury und Markus Richter: Vor allem blühen Zwiebelgewächse. Zum Beispiel Narzissen, Tulpen und Hyazinthen.
Zischup: Wann sollte man anfangen im Garten die ersten Vorbereitungen für den Frühling zu treffen?
Martina Kury und Markus Richter: Sehr wichtig ist, dass kein Frost mehr vorhanden ist. Das ist aber nicht nur für die Blumen wichtig, sondern auch für den Landschaftsbau, wo auch viel mit Beton gearbeitet wird. Ist es nicht frostfrei, können die Blumen nicht blühen, weil sie sonst im wahrsten Sinne des Wortes "erfrieren".
Zischup: Kann man bei den Kunden auch schon die berühmten Frühlingsgefühle feststellen?
Martina Kury und Markus Richter: Auf jeden Fall. Sobald die Sonne raus kommt, sind die Leute netter und kaufen mehr Blumen. Die Sonne aktiviert die Gefühle sowohl im Geschäft als auch im Landschaftsbau. Jetzt wollen alle den Garten herrichten und es schön haben.
Zischup: Was wird denn jetzt am meisten gekauft?
Martina Kury und Markus Richter: Also alles, was farbig ist. Und man merkt auch, dass alle jetzt ihren Garten schön haben wollen.