Jäger brauchen nicht immer Erfolg

Reinhard Cremer

Von Reinhard Cremer

Do, 02. Februar 2012

Kandern

Auch ohne einen einzigen Abschuss gibt es bei der Wollbacher Drückjagd einiges zu erleben.

KANDERN-WOLLBACH. Nicht jede Jagd ist von jagdlichem Erfolg gekrönt. Dennoch kann eine Jagd auch ohne das Erlegen von Wild erfolgreich sein. Das galt zumindest für die jüngste Drückjagd in Wollbach.

Zu der hatte Jagdpächter Reinhard Blank in sein Wollbacher Revier geladen. Freigegeben waren Sauen (Nach dem Motto "Jung vor alt"), Füchse und Rehkitze. Treffpunkt war am Baselblick. Fünf Jäger, eine Treiberin und zwei Hunde fanden sich pünktlich ein. Nachdem der Jagdherr die Jagdscheine kontrolliert und notiert hatte, stimmte man sich erst einmal mit Weckle und Kaffee auf die bevorstehenden Jagden ein. Anschließend wies Reinhard Blank den Jägern ihre Stände im Revier zu.

Bei einer Drückjagd nehmen die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ