Ortschaftsrat Kappel

Kappler Ortschaftsrat sprach über den Sanierungsstopp auf dem Altlastengelände

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Do, 09. Februar 2017

Freiburg

Die gescheiterten Pläne, die Altlast "Stolberger Zink" zu sanieren und das Gelände zu bebauen, waren das beherrschende Thema in der Sitzung des Ortschaftsrats Kappel. Gute Neuigkeiten gab es zum Thema schnelles Internet: Wenn das Wetter mitspielt, könnte der Ausbau bereits am 20. Februar beginnen.

Die Treubau AG als Projektentwicklerin der Altlast "Stolberger Zink" hatte kurz vor Weihnachten das Handtuch geworfen. Grund waren explodierende Sanierungskosten: Statt der kalkulierten 6 bis 6,5 Millionen Euro sahen die neuesten Zahlen zehn Millionen Euro vor. Das hatte Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik beim Kappler Neujahrsempfang verkündet. Doch weder dort noch bei der Sitzung des Ortschaftsrat im Januar wurde das Thema größer diskutiert – dabei bereitete die Sanierung des Stolberger-Zink-Areals den Kapplern bereits seit Jahrzehnten Kopfzerbrechen. In ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ