Zweite / Dritte Liga

Karlsruhe will gegen Aue sein Relegationstrauma überwinden

Christoph Ruf

Von Christoph Ruf

Do, 17. Mai 2018 um 20:41 Uhr

2. Bundesliga

BZ-Plus Der KSC ging mit dem höchsten Etat aller Drittligisten in die Saison und setzte alles auf den sofortigen Wiederaufstieg. Sollte der in den beiden Spielen gegen Aue nicht gelingen, wird es auch finanziell eng.

In dieser Woche trainieren sie beim KSC hinter verschlossenen Türen – das Geheimtraining soll es Spionen aus dem Erzgebirge schwerer machen, sich auf das heutige Relegationsspiel einzustellen. Auch akustisch drang zuletzt nicht viel aus dem Wildpark heraus. Mit Verteidiger Daniel Gordon, Sportdirektor Oliver Kreuzer und Trainer Alois Schwartz übten sich drei KSC-Vertreter in der Kunst, freundlich und wortreich Auskunft zu geben, ohne etwas zu sagen. "Wir gehen es so an, dass wir nach beiden Spielen das Resultat haben, das ausreicht", ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ