Umsatz wächst kräftig

Wie Sensorbauer Sick 400 neue Stellen in Baden geschaffen hat

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 19. April 2018 um 10:00 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Der Waldkircher Sensorbauer Sick hat 2017 rund 400 neue Stellen in Baden geschaffen. Im BZ-Interview erklären Vorstandschef Robert Bauer und Finanzchef Markus Vatter die Hintergründe der guten Entwicklung.

Der Waldkircher Sensorbauer Sick ist erneut kräftig gewachsen. Nach einem Umsatzplus von 7,4 Prozent 2016 wuchs der Umsatz im vergangenen Jahr um elf Prozent.

BZ: Herr Bauer, Herr Vatter, Sick hat allein in Baden 2017 rund 400 neue Stellen geschaffen. Das entspricht rund zehn Prozent der bisherigen Belegschaft in der Region. Ist das nicht etwas zu optimistisch? China, die USA und die EU bedrohen sich mit möglichen Zöllen. Das Verhältnis zwischen den USA und Russland ist äußerst angespannt. Das spricht gegen eine positive Entwicklung der Weltkonjunktur.
Bauer: Die gute weltwirtschaftliche Entwicklung 2017 hat sich in den ersten Monaten des neuen Jahres fortgesetzt. Wir sehen sehr stabile Verhältnisse – trotz der von Ihnen angesprochenen Schwierigkeiten, denen wir uns sehr bewusst sind. Real haben sie bisher aber keine Auswirkungen gezeigt. Um ein zweistelliges Umsatzplus wie im vergangenen Jahr bewältigen zu können, braucht man zusätzlich Mitarbeiter. Der hohe Arbeitsplatzzuwachs hängt aber vor allem damit zusammen, dass der technische Fortschritt schnell ist und wir keine wichtige Entwicklung verpassen wollen. Industrie 4.0 – also die Digitalisierung und Vernetzung der Fabrik – gewinnt weiter an Fahrt. Deshalb haben wir weltweit in Personal investiert, global rund 800 neue Stellen geschaffen und den Forschungs- und Entwicklungsaufwand um 18 Prozent gesteigert. Die Forschungsausgaben betragen damit 11,2 Prozent des Umsatzes – das ist ein ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ