Gelingt der nächste Schritt?

bä,ali

Von Gerold und Silvia Bächle & ali

Fr, 22. Februar 2019

Kegeln

Hölzlebrucker Kegler wollen ihn in der zweiten Liga machen.

KEGELN (ali/bä). Zweite Bundesliga: KSV Hölzlebruck – SG Wolfach-Oberwolfach (Samstag, 14.30 Uhr). Mit einem Sieg könnten die Zweitligakegler des KSV Hölzlebruck im Duell mit dem punktgleichen Tabellennachbarn SG Wolfach-Oberwolfach dem Ziel Klassenerhalt entscheidend näherkommen. Beide Mannschaften sind 2017 in die zweite Liga aufgestiegen, die bisherigen Duelle waren stets hart umkämpft. So auch das Kräftemessen in der Hinrunde, das die SG Wolfach knapp mit 5:3 gewann. "Am Wochenende steht ein entscheidendes Spiel an. Wir können einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen", sagt KSV-Kegler Jan Grießhaber.

Zweite Bundesliga Frauen: KSV Hölzlebruck – ESV Rottweil (Sonntag, 13 Uhr). Der Tabellensechste gastiert beim Zweiten. In der Hinrunde kassierten die Hölzlebruckerinnen in Rottweil eine 2,5:5,5-Niederlage. "Wir hoffen, dass wir an die zuletzt guten Auswärts- und Heimergebnisse anknüpfen können und streben einen Sieg an. Auch wenn sich Rottweil bei uns immer ein bisschen schwertut, dürfen wir den Gegner nicht unterschätzen", sagt die Hölzlebrucker Keglerin Nicole Langenbacher.

Zweite Bundesliga Frauen: ESV Pirmasens II – SKV Bonndorf (Sonntag, 14.30 Uhr). Tabellenführer Bonndorf darf den Fünften nicht unterschätzen. Die derzeit hervorragende Form untermauerten die Pirmasenserinnen mit einem 7:1-Sieg in Immendingen. Drei Spieltage vor Rundenende könnte das Wochenende eine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf bringen. Derzeit steht Bonndorf als Ligaprimus zwei Punkte vor dem KSV Hölzlebruck. "Wir müssen unser Können abrufen, dann können wir auch diese Hürde bewältigen", ist sich SKV-Spielführerin Jana-Sophie Bachert sicher.

Verbandsliga: KSG Fortuna Waldkirch – SKV Bonndorf (Samstag, 15.15 Uhr). Nach der überraschenden 2:6-Niederlage gegen Olympia Villingen bekommen es die Bonndorfer Kegler mit dem Tabellenvorletzten Waldkirch zu tun und wollen sich mit einem Sieg rehabilitieren.

Verbandsliga Frauen: KSV Hölzlebruck II – DSKC Geisingen (Sonntag, 16.15 Uhr). Der Vorletzte hat gegen den Tabellenführer Geisingen eine schwierige Aufgabe vor sich. "Wir werden unser Bestes geben, um vielleicht ein Unentschieden zu erreichen", verspricht KSV-Keglerin Erika Feser.