Letzter Spieltag der Kegler

ali, bä

Von ali & Gerold und Silvia Bächle

Fr, 15. März 2019

Kegeln

Die meisten Entscheidungen in den Ligen sind gefallen.

KEGELN (bä/ali). Zweite Bundesliga: KSV Hölzlebruck – KRC Kipfenberg (Samstag, 14.30 Uhr): Am letzten Spieltag treffen die Zweitligakegler des KSV Hölzlebruck am Samstag in Reichmanns Kegelstube auf den Tabellennachbarn KRC Kipfenberg. Die Hölzlebrucker können unbeschwert in den letzten Saisonwettkampf gehen, da sich die Mannschaft den Klassenerhalt bereits gesichert hat. "Wir wollen im letzten Spiel der Saison gegen den Erstligaabsteiger Kipfenberg noch einmal eine gute Leistung abliefern", sagt der Hölzlebrucker Routinier Martin Reichmann.

Zweite Bundesliga Frauen: KSV Hölzlebruck – SG Athena/PTSV Jahn Freiburg (Sonntag, 13 Uhr). Die Hölzlebrucker Keglerinnen, die derzeit Zweite sind, bekommen es am Sonntag in Reichmanns Kegelstube mit dem Tabellendritten aus Freiburg zu tun. Das Team, das als Sieger aus diesem Duell hervorgeht, ist Vizemeister. "Mit Freiburg kommt eine kompakte und starke Mannschaft zu uns. Doch wir werden versuchen, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegenzuhalten und die Punkte zu holen", versichert KSV-Keglerin Lilo Eckert.

Zweite Bundesliga Frauen: ESV Villingen – SKV Bonndorf (Sonntag, 13 Uhr). Der Meister aus Bonndorf geht am letzten Spieltag beim Tabellenletzten Villingen auf die Bahn und ist in diesem Duell klarer Favorit. Wie schon berichtet, werden die Bonndorferinnen von ihrem Aufstiegsrecht aus personellen Gründen keinen Gebrauch machen und auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga antreten.

Verbandsliga: ESV Villingen – SKV Bonndorf (Samstag, 16 Uhr). Die Aufgabe der SKV-Kegler beim Tabellendritten in Villingen ist schwierig. Im Hinspiel siegte Bonndorf knapp mit 5:3.

Verbandsliga Frauen: KSV Hölzlebruck II – SG KSC 86/Blau-Weiß Freiburg (Sonntag, 16.15 Uhr). Der Tabellendritte gastiert in Hölzlebruck beim Vorletzten und ist klarer Favorit.