Vermittlungsbüro

Erste deutsch-französische Arbeitsagentur eröffnet

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Di, 26. Februar 2013 um 15:55 Uhr

Kehl

Ein neuer Baustein in der deutsch-französischen Zusammenarbeit: In Kehl kümmert sich eine Agentur um Arbeitssuchende auf beiden Seiten der Grenze. Im Moment wird ein recht einseitiger Pendlerverkehr erwartet.

Am Dienstag wurde in Anwesenheit von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen und ihrem französischen Amtskollegen Michel Sapin eine entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichnet. Beide Politiker würdigten den neuen Service als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem europäischen Arbeitsmarkt, auf dem Grenzen bei der Beschäftigung keine Rolle mehr spielen sollen.

Was tun, wenn ich als junger Franzose in Deutschland eine Ausbildung zum Mechatroniker absolvieren will? Was muss ich bei der Bewerbung beachten? Was gilt es, als Deutscher beim Kontakt mit französischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ