Überraschende Erklärung

Kehler OB Petry tritt bei der Wahl 2014 nicht mehr an

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Mi, 27. Februar 2013 um 18:10 Uhr

Kehl

Überraschende Entscheidung: Der Kehler Oberbürgermeister Günther Petry wird sich 2014 nach zwei Amtsperioden nicht mehr zur Wahl stellen. Das gab er jetzt bekannt. Welche Gründe nannte Petry?

Petry wird am 30. April 2014 aus dem Amt scheiden. Die Erklärung vor dem Gemeinderat kam laut städtischer Pressestelle "für alle überraschend": Er habe sich mit dieser Entscheidung seit längerer Zeit beschäftigt, aber mit niemandem in Kehl darüber gesprochen, sagte Petry. "Es ist ja meine Entscheidung, und diese wollte ich für mich treffen und sie nicht von Meinungen anderer abhängig machen."

Sein Beruf mache ihm Spaß, er sei gerne OB von Kehl, mit Straßburg als Nachbarstadt. Er fühle sich dem Amt nach wie vor voll ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ