"Superscar"

Kenzinger Band Bail legt Debütalbum vor - und will hoch hinaus

Hanno Müller

Von Hanno Müller

Mo, 05. September 2016

Kenzingen

"Wir spielen gerne schwere Brocken": Die Band Bail, die ihr erstes Album "Superscar" herausgebracht hat, möchte vor allem vor einem großen Publikum spielen.

KENZINGEN. Die Band Bail, die sich um Frontsänger Klaus Biehler aus Kenzingen formiert, hat ihr erstes Album "Superscar" herausgebracht. Geld und Berühmtheit sind für die Musiker zweitrangig – sie wollen vor einem großen Publikum spielen und glauben an Zuhörer, die mehr von Musik erwarten, als eingängige Texte.

Klaus Biehler pocht mit der Faust gegen The Cure, gegen The Beatles und tritt die anderen musikalischen Vorbilder der Band, die sich auf Fußhöhe befinden. Die Vorbilder sind auf der Eingangstüre zu Bails Probenraum gegenüber Biehlers Haus aufgemalt. In der unteren rechten Ecke der Türe klafft eine quadratische Aussparung für die Hauskatze. Die betritt den Probenraum nicht, wenn die Band spielt, sondern in den Pausen, um zu fressen. Im Probenraum hängen Gemälde von Audrey Hepburn, von Jesus Christus und von nackten Frauen, Kabel schlängeln sich über den Boden und ineinander, hinter dem Schlagzeug steht ein Sofa im Leopardenmuster. Hier sind die Lieder des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ