Kinderpornos auf dem PC

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 22. Juni 2009

Kenzingen

Ein Student wurde vom Amtsgericht Kenzingen zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt.

KENZINGEN. Das Amtsgericht Kenzingen hat einen Studenten aus dem Landkreis Emmendingen wegen des Verbreitens von kinderpornographischen Schriften zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt. Die Strafe von insgesamt 3000 Euro darf er in monatlichen Raten zu je 200 Euro abstottern.

Ein Landeskriminalamt war dem Studenten auf die Datenspur gekommen. Bei der Fahndung in Tauschbörsen des Internets entdeckten sie, dass er am 16. September 2008 einen rund 30 Minuten langen Pornofilm eingestellt hatte, in dem Kinder unter acht Jahren von Erwachsenen sexuell missbraucht werden. Über die IP-Nummer und ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ