"Im Kopf sind wir die Ärmsten der Welt"

Bastian Bernhardt

Von Bastian Bernhardt

Fr, 13. November 2009

Kino

BZ-Interview mit Christian Klandt, Regisseur des gesellschaftskritischen Films "Weltstadt"

Als im Sommer 2004 zwei Jugendliche in einer brandenburgischen Kleinstadt einen Brandanschlag auf einen Obdachlosen verübten, erschütterte das die Republik. Noch als Student hat Christian Klandt die Tat für ein Projekt an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf filmisch umgesetzt. Ausgezeichnet mit internationalen Filmpreisen, läuft "Weltstadt" mittlerweile im Kino. Bastian Henning hat sich mit dem Regisseur unterhalten.

BZ: Herr Klandt, reicht die Berichterstattung der Medien über so unvorstellbare Gewalttaten wie den Brandanschlag in Brandenburg nicht aus? Braucht es da noch einen Film?

Christian Klandt: Jeden Tag überschlagen sich in der Presse Meldungen von Unfällen, Kämpfen und Anschlägen in der Welt. Wer Zeitung liest, schlägt die Seite um und die Sache ist vergessen. Ein Film wie "Weltstadt" ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ