Stalins Staat der Angst

Günter H. Jekubzik

Von Günter H. Jekubzik

Mi, 16. Dezember 2015

Kino

DRAMA: "Die Kinder des Fechters" aus Finnland.

Es ist das Jahr 1953, die Erschütterungen des Weltkriegs sind weiterhin spürbar, und Stalin ist noch nicht tot, als sich der junge Fechter Endel (Märt Avandi) sich als Sportlehrer in einem kleinen, sowjetisch besetzten Küstenstädtchen in Estland meldet. Das sei hier nicht Leningrad, betont ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ