Interview

Diane Keaton: „Gelegenheitssex hatte ich nie!“

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Mi, 05. November 2014

Kino

TICKET-INTERVIEW: Schauspielerin Diane Keaton über die wilden Siebziger, die Liebe und Michael Douglas.

Als Partnerin von Al Pacino in "Der Pate" wurde sie weltberühmt. Danach begann eine lang anhaltende Zusammenarbeit mit Woody Allen. Seitdem gehört Diane Keaton (68) zu den großen Schauspielerinnen des amerikanischen Kinos und bekam 1978 für Woody Allens "Der Stadtneurotiker" auch den Oscar. Nun stand sie erstmals mit ihrem Kollegen Michael Douglas für "Das grenzt an Liebe" vor der Kamera. Markus Tschiedert traf Diane Keaton in Erfurt.

Ticket: In "Das grenzt an Liebe" wird oft über die wilden Zeiten der 1970er gesprochen, wo Gelegenheitssex dazugehörte...
Diane Keaton: Da habe ich aber nie mitgemacht! Gelegenheitssex ist an mir vorbeigerauscht, aber wenn das andere machen, habe ich damit kein Problem.
Ticket: Dann gehören Sie eher zu den Menschen, die immer an die große Liebe geglaubt haben?
Keaton: Ich denke, das hat sich bei mir im Laufe der Zeit verändert. Ich sehe das heute anders, weil ich über mehr Lebenserfahrung verfüge. Man macht sich wohl nur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ