"Es gibt kein Rezept für Männlichkeit"

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Mi, 14. September 2011

Kino

TICKET-INTERVIEW: Simon Verhoeven über den zweiten Teil seiner Komödie "Männerherzen".

Mit seiner Komödie "Männerherzen" lockte Simon Verhoeven (39) vor zwei Jahren zwei Millionen Zuschauer ins Kino. Jetzt legt der Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Komponist eine Fortsetzung nach. Markus Tschiedert traf Verhoeven zum Interview.

Ticket: Haben Ihre Darsteller sofort zugesagt, als es hieß, jetzt drehen wir einen zweiten Teil?
Simon Verhoeven: Die Zusammenarbeit war beim ersten Teil wirklich eine sehr positive Erfahrung für uns alle. Deshalb hatten alle sofort Lust auf einen zweiten Teil, aber alle waren auch ein bisschen vorsichtig. Was auch ganz wichtig ist, um einen zweiten Teil nicht auf Biegen und Brechen schnell mal raus zu hauen. Man merkte, dass das allen am Herzen lag, das Niveau zu halten. Keiner wollte, dass da schlampig mal was hinten dran gebaut wird.
Ticket: Was zeichnet eine Fortsetzung aus?
Verhoeven: Bei einer Komödie finde ich es schon legitim, wenn der Lustspielcharakter noch etwas ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ