Interview

Francis Lawrence: „Krieg bedeutet stets Chaos“

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Mi, 19. November 2014

Kino

TICKET-INTERVIEW: Der Regisseur Francis Lawrence über Fantasy und die Botschaft seines Films.

Er hat den gleichen Nachnamen wie seine Hauptdarstellerin Jennifer, ist aber nicht mit ihr verwandt. Francis Lawrence wurde in Wien geboren und wuchs in Los Angeles auf, wo er den Film für sich entdeckte. Auf sein Konto gehen Kinohits wie "I Am Legend" und "Wasser für die Elefanten". 2013 übernahm er die Regie des zweiten Teils von "Die Tribute von Panem" und inszenierte nun die Fortsetzung "Mockingjay". Markus Tschiedert traf ihn in London.

Ticket: Wie fühlen Sie sich von Suzanne Collins" Romanreihe "Die Tribute von Panem" herausgefordert?
Lawrence: Ziemlich, besonders weil wir während der Postproduktion zum zweiten Teil "Catching Fire" schon mit den Dreharbeiten zu "Mockingjay" anfingen. Das dritte Buch teilen wir in zwei Filme auf, und somit war ich gleichzeitig mit drei Großproduktionen auf einmal beschäftigt, was sehr knifflig war.
Ticket: Seit "Harry Potter" scheint es üblich geworden zu sein, das letzte Buch einer Fantasy-Saga in zwei Filme aufzuteilen. Auch bei "Tribute ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ