Xavier Dolan

Jagdszenen aus Kanada: "Sag nicht, wer du bist!"

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Di, 19. August 2014 um 09:15 Uhr

Kino

Der neue Film des Franko-Kanadiers Xavier Dolan ist da. Seit er mit 19 Jahren in Cannes seinen Debüt "I Killed My Mother" präsentierte, liegen ihm Kritiker und Arthausgemeinde zu Füßen.

Wann hat man je so viel Originalität, Ernsthaftigkeit und Witz, Bildkraft und Stilwillen bei einem so jungen Filmemacher gesehen? Es blieb keine genialische Eintagsfliege: Die quietschbunte Komödie "Herzensbrecher" und das aufwühlende Transsexuellendrama "Laurence Anyways" komplettierten seine Trilogie der unmöglichen Liebe und wurden ebenfalls mit Lob und Preisen überschüttet. Jetzt kommt sein vierter Spielfilm in die deutschen Kinos (geholt hat ihn übrigens wieder die Freiburger Kool Filmdistribution): Mit "Sag nicht, wer du bist!" aber schlägt Dolan neue Töne an.

Schon im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ