"Ohne Netz und doppelten Boden"

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Mi, 12. November 2014

Kino

TICKET-INTERVIEW: Der Schauspieler Benno Fürmann über seinen Beruf, die Neugierde und Sicherheit.

Benno Fürmann (42) gehört zu den erfolgreichsten Schauspielern unseres Landes und braucht sich um Rollenangebote nicht zu sorgen. Weshalb er auf der Leinwand nun gleich mit zwei Filmen vertreten ist. Eine Nebenrolle spielt der Berliner im Kinderfilm "Quatsch" und in "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss" überzeugt er als Attentäter, der auf seinen ersten Auftrag wartet. Markus Tschiedert traf Benno Fürmann zum Interview.

Ticket: In "Quatsch" erlebt man Sie jetzt mit einer ganzen Rasselbande von Vier- bis Fünfjährigen. War das nur lustig oder manchmal auch anstrengend?
Benno Fürmann: Die Dreharbeiten waren super, und es gibt für mich nichts Vergleichbares. Ich war bei etlichen Kinderfilmen dabei, habe aber nie mit Kindern in diesem Alter zusammengearbeitet. Jeder Produzent würde dir da einen Vogel zeigen, weil das unkalkulierbar ist und man täglich nur eine Stunde mit ihnen drehen durfte. Das klappte in diesem Fall nur, weil Veit Helmer Produzent und Regisseur in Personalunion war.
Ticket: Nun sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ