Doku über den internationalen Gerichtshof

"Carte Blanche": Ein afrikanischer Alptraum

Hartmut Buchholz

Von Hartmut Buchholz

Di, 19. Juni 2012

Kino

Die Schweizer Regisseurin Heidi Specogna porträtiert in der Doku "Carte Blanche" die Arbeit des Internationalen Gerichtshofs.

Zu Weihnachten hat er sämtliche Familienmitglieder mit selbstgetöpferten Keramikbechern überrascht. Nein, wie ein Monster wirkt er nun wirklich nicht, eher wie ein biederer Versicherungskaufmann im grauen Anzug. Unterstellt, dass auch nur ein kleiner Teil der Anklage der Wahrheit entspricht, wird man in Jean-Pierre Bemba einen der grausigsten Schlächter Afrikas vermuten müssen. Bemba, vom Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt, wurde 2003 zum Vize-Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo ernannt, bei den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ