Wie sorgt man am besten vor?

Markus Donner

Von Markus Donner

Fr, 04. November 2016

Kirchzarten

Netzwerk für Gutes im Dreisamtal hat eine Vorsorgemappe gestaltet / Ordner mit wichtigen Adressen, Formularen und Vollmachten.

DREISAMTAL. Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich einmal nicht mehr selbst handeln kann? Was sollen Ärzte im Notfall tun, um mich am Leben zu erhalten und was nicht? Wer soll mich im Pflegefall betreuen? Zu diesen Fragen gibt es jetzt im Dreisamtal einen Leitfaden in Form einer "Vorsorgemappe", die vom Netzwerk für Gutes entwickelt wurde und ab sofort in Kirchzarten und den Nachbargemeinden zum Preis von 15 Euro erhältlich ist.

Unter der Devise "Meine Vorsorge selbst bestimmt – rechtzeitig vorsorgen für den Ernstfall" haben die im Netzwerk für Gutes im Dreisamtal zusammengeschlossenen 17 Institutionen, Bündnisse und Vereine nun eine "Vorsorgemappe" entwickelt, in der aufgezeigt wird, wie wichtige Dinge wie Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung oder Nachlass umfassend, übersichtlich und rechtlich wasserdicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ