Kultursommer Gengenbach

Das Ensemble Smoking Josephine spielt ein Programm aus 100 Jahren Tango

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 22. Juli 2019

Klassik

SMOKING JOSEPHINE Gengenbach feierte im letzten Jahr 60 Jahre Jumelage Gengenbach-Obernai. Geneviève Laurenceau gab im Rahmen des "Festival de Musique" der Partnerstadt Obernai erstmals ein Konzert mit dem Thema "Amour! Liebe! Love!". Um diese festliche Jumelage fortzuführen, haben sich vier virtuose Musikerinnen um Geneviève Laurenceau für dieses Jahr dem Tango verschrieben. Im Rahmen des Kultursommers Gengenbach bietet das Ensemble am Donnerstag, 25. Juli, einen Einblick in 100 Jahre Tango, beginnend mit den ersten Werken des argentinischen Tangos über den berühmten Astor Piazzolla bis zu den modernen Kompositionen von Gustavo Beytelmann. Spontanität, Charme und Humor sind die Eigenschaften dieser Musikerinnen und mit ihrer besonderen Ausstrahlung werden sie die Nollenhalle in Gengenbach in einen Tango-Saal verwandeln. Das Quintett Smoking Josephine sind Geneviève Laurencau (Violine), Fanny Robilliard (Violine), Violaine Despeyroux (Viola), Hermine Horiot (Cello) und Laurène Durantel (Kontrabass). Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Tickets und Infos gibt es über http://www.gengenbach.info