Verraten und verkauft

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

So, 07. April 2019

Klassik

Der Sonntag Mit geschärftem postkolonialem Profil: Vasily Barkhatovs Madama Butterfly in Basel.

Auch mit seiner dritten Inszenierung am Basler Theater gelingt Vasily Barkhatov schlüssiges und berührendes Musiktheater. In Puccinis "Madama Butterfly" kritisiert er die koloniale Haltung des Sextourismus.

Vasily Barkhatov gehört zu den interessantesten jungen Opernregisseuren. Am Theater Basel hat der Russe bereits Mussorgskys "Chowanschtschina" und Prokofjews Oper "Der Spieler" packend und präzise in die Gegenwart geholt. Für Giacomo Puccinis "Madama Butterfly" beschäftigte sich der Regisseur gemeinsam mit dem Dirigenten Antonello Allemandi zunächst einmal mit der komplexen Entstehungsgeschichte des Musikdramas und seinen verschiedenen Fassungen. So sind in Basel auch Passagen aus der beim Publikum durchgefallenen zweiaktigen Erstfassung von 1904 zu hören, die die Kolonialismuskritik noch stärker formuliert als die geglätteten späteren.

Diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ