Im Profil

Christoph Meckel erhält in Hausen den Hebel-Preis

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 07. Mai 2018 um 22:00 Uhr

Kultur

BZ Plus Er erlebt eine späte Blüte: Der Freiburger Dichter und Grafiker Christoph Meckel erhält im Alter von 82 Jahren in Hausen den Johann-Peter-Hebel-Preis.

Es ist, wenn man das so sagen darf, die Zeit der Ernte. Sie hält seit einigen Jahren an. Ende 2011 legte der Freiburger Modo Verlag den 2000 Radierungen umfassenden Zyklus der "Weltkomödie" vor: Ein Lebenswerk wäre es für viele, ein umfangreiches, doch bei Christoph Meckel macht dieser opulente Zyklus nur die eine Hälfte der künstlerischen Ausbeute eines jetzt fast 83 Jahre währenden Lebens aus.

Für die andere Hälfte mag ein Band stehen, den Meckels Münchner Verlag Hanser zum 80. Geburtstag herausgegeben hat: Die unter dem Titel "Tarnkappe" erschienenen gesammelten Gedichte umfassen einen Zeitraum ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ