Leitartikel

Machtwechsel in Rumänien: Nur Schurken, kein Held

Norbert Mappes-Niediek

Von Norbert Mappes-Niediek

Di, 10. Juli 2012

Kommentare

Machthungriger Parteichef treibt rechtmäßig gewählten Präsidenten aus dem Amt – das ist die Lesart der rumänischen Krise, die sich europaweit durchzusetzen scheint. Sie ist aber entschieden zu simpel. Das Elend der rumänischen Demokratie erstreckt sich vielmehr recht gleichmäßig über beide Lager.

Bei allem Entsetzen über das rücksichtslose Machtgebaren des neuen Premierministers Victor Ponta hat das Ergebnis der Abstimmung doch sein eigenes Gewicht. Eine große Mehrheit der Abgeordneten hat für die Suspendierung von Präsident ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ