Flugfeld Bremgarten

Augenzeuge: "Sehr viel Pech" bei tödlichem Wingsuit-Unfall

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Mo, 30. Mai 2016 um 18:10 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Zwei Wingsuit-Springer kollidieren in der Luft über dem Flugplatz Bremgarten – einer kann seinen Schirm nicht mehr öffnen, er fällt ungebremst und stirbt. Ein Augenzeuge, der mitgesprungen war, spricht von "sehr viel Pech".

Der tödlich verunglückte Fallschirmspringer ist vor seinem Sturz mit einem anderen Springer kollidiert. Die beiden Männer waren Teil einer Gruppe, die in sogenannten Wingsuits Formationsflüge geübt haben. Nach dem Zusammenstoß war der Verunglückte wohl nicht mehr in der Lage, seinen Schirm zu öffnen. Auch ein Notfallsystem hat den Fallschirm nicht geöffnet.

Ermittlungen laufen noch
Es geschieht nur wenige Sekunden nach dem Absprung aus dem Flugzeug: Zwei Wingsuit-Springer stoßen in 4000 Meter Höhe zusammen, einer der beiden wird diese Kollision nicht überleben. Der 37-Jährige aus dem Kreis Tuttlingen stürzt zu Boden, ohne dass sein Fallschirm öffnet. Die beiden Männer waren Teil einer Gruppe, die sich am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ