"Es ist unsere Religion, die zerstört wird"

Christa Maier

Von Christa Maier

Mi, 08. Juni 2016

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Die deutsche Muslimin Seyran Ates übt am Bezirksdelegiertentag der Frauen-Union Südbaden Kritik an islamischer Radikalisierung.

TITISEE-NEUSTADT. Die Flüchtlingskrise und die daraus resultierenden Herausforderungen für Deutschland standen im Mittelpunkt des Bezirksdelegiertentags der Frauen-Union Südbaden in Titisee-Neustadt. Als Referentin war Seyran Ates, eine deutsche Muslimin mit türkisch-kurdischer Herkunft, eingeladen. Die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes war Mitglied der Deutschen Islamkonferenz und Teilnehmerin des Integrationsgipfels der Bundesregierung. 1984 war sie nur knapp einem Attentat entkommen. So verwunderte es nicht, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ