Gute alte Dampflokzeit

Sebastian Barthmes

Von Sebastian Barthmes

Sa, 05. Juli 2008

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

IG Dreiseenbahn plant ein Museum und Fahrten mit historischen Zügen / Start im August

HOCHSCHWARZWALD Das Schnauben beginnt langsam und wird immer schneller. Dampf steigt auf und hüllt den Bahnsteig ein: Nach 48 Jahren wird sich in Seebrugg wieder ein Zug mit grünen Waggons und einer Dampflok der Baureihe 64 in Bewegung setzen. Die Bahngeschichte auf der Nebenstrecke zwischen Titisee und Seebrugg wird wieder lebendig. Der neu gegründete Verein Interessengemeinschaft Dreiseenbahn will ein Museum verwirklichen und im Hochschwarzwald Museumseisenbahnfahrten anbieten.

Die bislang 25 Mitglieder kommen überwiegend aus dem Hochschwarzwald, dem Freiburger Raum und aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis.

Seit der Interregio nicht mehr bis nach Seebrugg fährt, liegen die Bahnanlagen dort brach. In diesem Jahr droht ihnen sogar der Abriss – wenn sich die IG Dreiseenbahn nicht mit der Deutschen Bahn einig wird. Denn die Bahnfreunde wollen die Anlagen, die gleich nach dem Bahnhof Seebrugg beginnen, übernehmen und sie zu ihrem Zentrum ausbauen, sagt der Vereinsvorsitzende Jens Reichelt. Erste ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ