Im Breisgau mangelt es an Weinprinzessinnen

Max Schuler

Von Max Schuler

Di, 06. August 2013 um 20:01 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Der Weinbauregion Breisgau fehlen die Weinprinzessinnen. Warum finden sich keine Kandidatinnen, was muss eine Prinzessin wissen und welche Privilegien genießt sie? Ein Interview.

BZ-Redakteur Max Schuler hat Dietrich Jörger vom Badischen Weinbauverband zum Prinzessinnen-Mangel befragt.

BZ: Will heute keine mehr Weinprinzessin werden?
Jörger: Da herrscht absolut ein Mangel. Seit zehn Jahren ist es schwierig, Weinprinzessinnen zu finden.

"Wir suchen einfach eine junge adrette Frau in einem vernünftigen Alter." Dietrich Jörger BZ: Wie viele Bewerberinnen haben Sie denn bisher?
Jörger: Im Moment haben wir nur eine. Das ist uns glücklicherweise mit viel ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ