Mensch und Natur sollen profitieren

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Mi, 20. Juli 2016

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Der SPD-Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald informiert in Horben über das Biosphärenreservat im Südschwarzwald.

HORBEN/HOCHSCHWARZWALD. In Horbens Bürgersaal zeigte sich Bürgermeister Markus Riesterer bei einer Informationsveranstaltung des SPD-Kreisverbands sichtlich stolz darüber, dass der Gemeinderat seinerzeit als Erster einen positiven Beschluss zum geplanten Biosphärengebiet Südschwarzwald gefasst hat. Er sehe darin große Chancen für die Gemeinden, und man könne Horben als das "Dorf zum Biosphärengebiet" bezeichnen.

SPD-Kreisverbandsvorsitzende Birte Könnecke hielt sich nicht lange mit Vorreden auf und erteilte gleich dem Gastredner das Wort. Mit Werner Konold, Professor für Landespflege an der Uni Freiburg und als Mitglied des deutschen MAB-Nationalkomitees in allen deutschen und vielen internationalen Biosphärenreservaten tätig, konnte für das Thema kaum ein kompetenterer Fachmann gefunden werden. MAB steht für das Unesco-Programm "Man and Biosphere", in dessen Mittelpunkt die Einrichtung von Biosphärenreservaten auf der ganzen Welt steht.

Die nationalen Komitees haben vor allem die Aufgabe, bestehende Reservate zu evaluieren und zu kontrollieren und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ